Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Erfolgreiches Telefonmarketing mit WINcontact - Auswertung von Telefonmarketing-Kampagnen

Exklusiv für unsere Kunden stellen wir hiermit den 2. Band unserer Lehrbuchreihe als eBook zum Download zur Verfügung. Es behandelt die vielfältigen Möglichkeiten, die der Einsatz von SQL-Skripten in WINcontact bietet. 

Wie Sie wissen, ist es eine Sache, eine Telefonmarketing-Kampagne in einem Call-Center erfolgreich durchzuführen. Diese Kampagne auszuwerten und die Daten so zusammenzustellen, wie es der Kunde vorgibt oder erwartet, ist eine Andere. Gerade bei der Kampagnennachbearbeitung muß oftmals sehr viel Arbeitszeit investiert werden und viele Mitarbeiter quälen sich in dieser Hinsicht mit z.T. abenteuerlichen MS Excel-Listen über den Tag.

Standardaufgaben wie die Extraktion der Kampagnendaten aus der Systemdatenbank, deren statistische Aufarbeitung bis hin zur Erzeugung von genau vorgegebenen Ergebnislisten sind dabei häufig mit sehr hohem Aufwand verbunden und auch ohne dem Einsatz von Spezialprogrammen oftmals kaum noch zu bewältigen. Dazu kommt, daß jedes Projekt häufig jeweils andere Anforderungen an die Auswertung und die Ergebnispräsentation stellt.

Buch 2

Wie Sie solche Anforderungen mit Hilfe von WINcontact erfolgreich in Ihrem Call-Center-Alltag meistern können, lernen Sie in diesem Buch. 

Das eBook finden unsere WINcontact - Nutzer im Kundenbereich dieser Webseite.


 

Wieder ist ein halbes Jahr vergangen und eine neue Version von WINcontact steht ins Haus. In dieser Version wurden zwei schon lange geplante Features in unser Programm integriert: Erstens eine Mandanten- und Projekthistorie, wo alle wichtigen Änderungen an einem Mandant bzw. Projekt protokolliert werden und wo der Supervisor selbst Einträge mit entsprechenden, für ihn nützlichen Informationen vornehmen kann. Auf diese Weise lassen sich nachträglich alle wichtigen Veränderungen (und wer sie wann vorgenommen hat) verifizieren.

Die zweite große Neuerung betrifft die Einführung von nutzerdefinierten Variablen. Mit diesem Konzept können Sie die Leistungsfähigkeit von Gesprächsleitfäden und Fragen-katalogen weiter verbessern, indem Sie dort mit Hilfe dieser Variablen Informationen aus der WINcontact – Datenbank und aus Fremddatenquellen anzeigen lassen, auf die man sonst in diesem Kontext keinen Zugriff hat. So lassen sich z.B. ohne weiteres Daten aus irgendeiner Tabelle in den Fließtext vom Gesprächsleitfaden oder in den Text einer E-Mail einfügen. Aber auch in einem Fragenkatalog ergeben sich viele interessante Anwendungsfälle für derartige Variablen.

Weiter...


 

Aufgrund einer Vielzahl von Neuerungen haben wir die Auslieferung der nächsten Version von WINcontact auf September 2008 verschoben. Wir wollen aber jetzt schon auf einige Leistungsmerkmale hinweisen, die dann allen unseren Kunden zur Verfügung stehen werden:

  • Völlig überarbeiteter Reportdesigner
  • Durchgängige Mandanten- und Projekthistorie
  • Einführung von nutzerdefinierten Variablen


Völlig überarbeiteter Reportdesigner
Mit der Umstellung des Reportformates von binär auf XML wird zugleich der Reportdesigner völlig neu gestaltet und in vielen Aspekten modernisiert. Vorhandene alte Reporte können aber weiterhin mit dem alten Designer bearbeitet werden.

Durchgängige Mandanten- und Projekthistorie
Mit der neuen Mandanten- und Projekthistorie wird ein neues Funktionalität in WINcontact Einzug halten, mit der alle wichtigen Änderungen an Mandanten und Projekten automatisch mitgeloggt werden können. Neben den detaillierten automatischen Einträgen werden natürlich auch individuelle Einträge durch die Projektverantwortlichen unterstützt. Auf diese Weise lassen sich nachträglich alle wichtigen Veränderungen (und wer sie wann vorgenommen hat) nachvollziehen.

Einführung von nutzerdefinierten Variablen
Mit dem Konzept nutzerdefinierter Variablen läßt sich in Zukunft die Leistungsfähigkeit von Gesprächsleitfäden, Fragenkatalogen und Textbausteinen, wie sie z.B. in E-Mails Verwendung finden, weiter verbessern. Mit Hilfe dieser Variablen können Informationen aus beliebigen Datenquellen dem Nutzer auf einfache Art und Weise zur Verfügung gestellt werden, auf die er sonst keinen direkten Zugriff hätte. So lassen sich beispielsweise ohne weiteres Daten aus irgendeiner Tabelle in den Fließtext vom Gesprächsleitfaden oder in den Text einer E-Mail einfügen. Aber auch für einen Fragenkatalog werden sich viele interessante Anwendungsfälle für derartige Variablen ergeben. 

Das Warten lohnt sich also auf jeden Fall. 


 

Erfolgreiches Telefonmarketing mit WINcontact - Eine Einführung in die Grundlagen

Wir freuen uns, Ihnen unser erstes Lehrbuch "Erfolgreiches Telefonmarketing mit WINcontact - Eine Einführung in die Grundlagen" vorstellen zu dürfen. In diesem Buch wird Ihnen auf ca. 150 Seiten ausführlich erklärt, wie Sie mit Hilfe von WINcontact Outboundprojekte in Ihrem Call-Center realisieren und administrieren können.

Wie man derartige Reporte mit Hilfe des Reportdesigners von WINcontact entwickelt, wird in Band 3 unserer Lehrbuchreihe "Erfolgreiches Telefonmarketing mit WINcontact" anhand vieler Beispiele detailliert beschrieben.

Sie lernen mittels des Buches, wie man Adressen importiert, wie Mandanten und Projekte angelegt werden und was man dabei alles beachten muß.

Im Gegensatz zum Handbuch, welches als Nach- schlagewerk konzipiert ist, erfahren Sie hier anhand von Praxisbeispielen und in leicht verständlicher Art und Weise, wie man am besten an die Entwicklung einer komplexen Telefonmarketing-Kampagne herangeht und wie man dabei alle Potentiale von WINcontact möglichst effektiv ausnutzen kann.

Buch 1

Das eBook finden unsere WINcontact - Nutzer im Kundenbereich dieser Webseite.


 

Die wichtigste Neuerung ist die Anpassung des Programmpakets WINcontact an das neue Microsoft-Betriebssystem Windows VISTA, was für uns auch den Sprung der Versionsnummer von 2.6 auf 3.0 rechtfertigt. 

Im gleichen Zuge wurden am Programm eine Vielzahl von Verbesserungen und Optimierungen vorgenommen, die dem Nutzer nicht unbedingt gleich ins Auge springen. Dazu gehören z.B. ein neues Speichermanagement, die Implementierung einer verbesserten Fehlerprotokollierung sowie die Modernisierung von Anzeigeelementen bis hin zur Unterstützung verschiedener Schriftglättungsverfahren, die das optische Erscheinungsbild verbessern. Durch den Wechsel auf eine neue und modernere Entwicklungsplattform wurden außerdem die Weichen dafür gestellt, daß auch in Zukunft WINcontact mit der Weiterentwicklung der Softwaretechnologien Schritt halten wird.

Weiter...


 

Im Zuge des technischen Fortschritts haben wir die letzten Monate genutzt, WINcontact den Erfordernissen des neuen Microsoft-Betriebssystems Windows VISTA anzupassen. Das war keine leichte Aufgabe, da sich nicht nur für den Benutzer Windows XP und Windows VISTA stark voneinander unterscheiden. 

Die umfangreichen Funktionstests sind fast abgeschlossen, so daß wir davon ausgehen, daß wir die neue Version von WINcontact zu Anfang des neuen Jahres an unsere Kunden ausliefern können. Neben der VISTA-Kompatibilität wird sie - wie immer - sehr viele neue Funktionen beinhalten, welche die Arbeit im Call-Center noch komfortabler gestalten werden.


 

Durch die immer größer werdende Verbreitung von Microsoft Windows VISTA im Business-Bereich wollen wir natürlich auch unsere Call-Center-Lösung an dieses moderne Betriebssystem anpassen. Dabei ist unser ehrgeiziges Ziel, diese Anpassungen bis zum nächsten Release fertiggestellt zu haben ohne dabei die von unseren Kunden gewünschten Erweiterungen und Verbesserungen zu vernachlässigen.


 

Auch im neuen Releasestand haben wir WINcontact um eine Anzahl nützlicher Funktionen erweitert, die besonders den Entwurf und die Administration von Telefonmarketing-Kampagnen verbessern.


 

  WINcontact - Handbuch für den Supervisor

Zu einer umfangreichen Software gehört ein umfangreiches Handbuch.

Wir haben es endlich geschafft, alle bisher in separaten Dokumentationen enthaltenen Informationen zu einem Buch zu bündeln. Wenn Sie möchten, können Sie sich das nun gut 600 Seiten umfassende "Werk" als PDF-Datei herunterladen und im Einzelnen studieren. Es ist als Ergänzung zur kontextsensitiven Hilfe in WINcontact gedacht, welche weiterhin Ihr erster Anlaufpunkt bei Fragen zum Programm sein sollte.

Um in bestimmte Kapitel zu gelangen, verwenden Sie bitte das ausführliche Inhaltsverzeichnis oder die "Suchen"-Funktion im Acrobat Reader.