Das telefonische Akquirieren von Besuchsterminen für Außendienstmitarbeiter gehört mit zu den Standardaufgaben eines Call-Centers. Im WINcontact-Client ist dafür eine spezielle Eingabemaske vorgesehen, die in jedem Terminierungsprojekt zur Verfügung steht.

Natürlich läßt sich die Terminierungsmaske auch in einem Inbound-Projekt verwenden.

In ihr wird der aktuelle Kalender des Außendienstmitarbeiters sowie die Belegung des ausgewählten Datums mit Terminen angezeigt. Der Call-Agent sieht auf einem Blick, welche Termine noch frei sind und kann durch einfache Mausklicks neue Termine vergeben. Wenn ein Außendienstmitarbeiter für einen bestimmten Tag austerminiert ist, werden selbstverständlich alle anderen Call-Agenten, die am gleichen Projekt arbeiten, simultan darüber informiert.

Durch die Umwandlung eines Outbound- oder Inbound-Projektes in ein Terminierungsprojekt kann jeder Fragenkatalog durch eine Terminierungsmaske ergänzt werden.

 

TITLE_OF_LIGHTBOX TITLE_OF_LIGHTBOX TITLE_OF_LIGHTBOX TITLE_OF_LIGHTBOX

  Bitte Bild anklicken...
 
Spezielle Leistungsmerkmale:
 
  • Verschiedene Terminierungsmodi (Einzel-, Gruppen- und Serienterminierung)
  • Zugriff auf Google Maps (Routenplaner) während des Gesprächs
  • Zeitnahes (auch automatisches) Verschicken von Terminen mit angehangenen Gesprächsprotokoll (pdf), iCal-Datei und Firmenvisitenkarte sowie Link auf Google-Maps mit Besuchsort
  • Verschicken von Werbe-, Informations- und Bestätigungsmails direkt währen des Gesprächs oder automatisch danach (mit beliebigen Anhängen und personalisierten Mailtexten)
  • individueller Kalender für jeden Außendienstmitarbeiter mit vielen Konfigurationsmöglichkeiten (z. B. Sperrungen wegen Urlaub, Krankheit etc.)
  • komplexes Wiedervorlagemanagement
  • Zugriff auf für die Gesprächsführung wichtigen Informationen (Argumentationsrichtlinien, Einwandsbehandlung ...)
  • Im Admin-Center Generierung von Terminlisten und Bestätigungsmails (auch in Fax- und Briefform)
  • Nutzerdefinierte Fragenkataloge und Auswertungen