Mit diesem Release steht seit langem wieder einmal ein „großer“ Versionswechsel an, was diesmal gleichzeitig mit einer Umbenennung unseres Produktes verbunden ist: aus „WINcontact 32 Version 4.0“ wird nun „WINcontact 2016“. Wie Sie sehen, entfällt ab sofort die „32“ aus dem Namen und statt der bisher üblichen Fortzählung der Versionen im Format x.y, wird nun das Releasejahr zur Versionskennzeichnung verwendet. Außerdem möchten wir darauf hinweisen, daß ab dieser Version Windows XP als Betriebssystem nicht mehr unterstützt wird.

Im Fokus der neuen Version 2016 steht die völlige Überarbeitung des Terminkalenders, dessen Funktionalität nach pragmatischen Gesichtspunkten stark erweitert wurde. Darüber wird im Folgenden noch genauer zu berichten sein. Aber auch eine größere Anzahl von Detailverbesserungen wurde wieder realisiert. Zu erwähnen wäre hier insbesondere die „Schnellfilterfunktion“ für die Adressenzuweisung, die sowohl ergonomisch verbessert als auch mit einigen neuen leistungsfähigen Funktionen erweitert wurde. Was jedoch am meisten auffallen wird, ist die komplette Überarbeitung des Überwachungsmonitors im Administration-Center. Die beiden ehemals getrennten Modi „Tabellenansicht“ und „Grafische Ansicht“ wurden zu einer gemeinsamen Ansicht vereinigt. Aber das ist natürlich noch nicht alles. Die lange Liste „Was ist neu“ im Administration-Center gibt im Einzelnen Auskunft darüber, auf welche Funktionen sich unsere Kunden noch freuen dürfen.

Weiter...